http:/www.rechtzweinull.de/archives/2646-datenschutzbehoerde-verhaengt-5000-e-bussgeld-wegen-fehlendem-auftragsverarbeitungsvertrag-wohl-fehlerhafte-einschaetzung-und-fatales-signal-fuer-die-weitere-umsetzung-der-dsgvo.html